Sofortimplantation | Zahnärzte im Sieg Carré

Sofortversorgung mit Implantaten

Wird ein Implantat direkt nach dem Entfernen eines Zahnes eingesetzt, so spricht man von einer Sofortimplantation. Durch die unmittelbare Versorgung mit Zahnimplantaten wird der gesamte Behandlungsablauf einer Implantation signifikant verkürzt. Die Vorteile liegen auf der Hand: Einerseits können speziell Patienten mit einem straffen Terminkalender oder Reisende von einer Sofortimplantation profitieren, andererseits wird der Organismus nicht so stark belastet wie bei einer Behandlung, die sich über mehrere Sitzungen erstrecken kann. Allerdings sind für eine Sofortimplantation spezifische Voraussetzungen notwendig, die wir im Rahmen einer ausführlichen Diagnostik abklären.

Voraussetzungen für eine Sofortimplantation

  •  Es dürfen keine Entzündungen wie Parodontitis oder Zahnkrankheiten vorliegen.
  • Das Implantat sollte einen möglichst einwurzeligen Zahn ersetzen, damit die Öffnung so klein wie möglich ist und das Zahnimplantat genügend Halt findet.
  • Der Kieferknochen sollte stark genug sein, sonst ist im Vorfeld ein Knochenaufbau angezeigt.

Sofortimplantation und Sofortversorgung

Nicht zu verwechseln ist die Sofortimplantation mit einer Sofortversorgung. Bei guter Knochenqualität des Kiefers und gesundem Zahnfleisch kann in manchen Fällen auf ein Provisorium verzichtet und der endgültige Zahnersatz (wie Zahnkrone oder Prothese) auf das Implantat aufgebracht werden. Ob eine Sofortversorgung angezeigt ist, entscheidet der Behandler individuell. Die Entscheidung für eine Sofortimplantation wird nach einer ausführlichen Diagnostik mit dem 3D Röntgen getroffen.

Sie interessieren sich für eine Sofortimplantation? Sprechen Sie uns an!